Ralph Giordano

….Als ich den Bau der Großmoschee in Köln-Ehrenfeld kritisierte und das an die Öffentlichkeit kam, bekam ich Hunderte und Aberhunderte Briefe, die alle den selben Tenor hatten, nämlich, Giordano, wir fürchten wie Sie eine schleichende Islamisierung, wagen es aber nicht, öffentlich zu bekunden, weil wir dann in die falsche rechte, neonazistische, rassistische Ecke gestellt werden. Jetzt sind wir am neuralgischen Punkt der ganzen Geschichte angelangt. Von allen niederträchtigen Totschlagargumenten der Political Correctness ist dies das niederträchtigste, nämlich: wer den Bau von Großmoscheen kritisiert oder gar den Islam, macht die Sache der Nazis von heute. Das heißt, wir haben es mit einem Status quo zu tun, wo die Leute, Millionen in Deutschland, nicht wagen, ihre Meinung, ihre Beunruhigung zu äußern, weil sie dann in die falsche Ecke gestellt werden. Was – um Himmels willen – ist in diesem Land los?….

Unbedingt alles lesen!!

Advertisements

Eine Antwort to “Ralph Giordano”

  1. Anonymous Says:

    Wusste garnicht, und hätte nicht gedacht, das dieser Rassist und Menschenverachter ein Jude ist.
    Welch eine Schande!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: