Das Miese an der ÖVP

….ist nicht nur die Fekter mit ihren Schikanen, sondern das Verlogene. Wurde vor der Wahl zum „Weisswählen“ ermuntert und das bitte von einer Regierungspartei, wird nun, da viele nicht oder weiss gewählt haben, über die Wahl an sich nachgedacht. Zuerst stellt man keinen Kandidaten auf, aus reinem Kalkül, fordert zum Nicht- und Weisswählen auf, und mokiert sich dann über die Sinnhaftigkeit der Wahl, was ist das wenn nicht verlogen?

Noch weiter rechts wird es noch geisteskranker. Ein offensichtlich vollkommen vertrottelter Uralt-Zeitungsherausgeber, der zuerst zur Wahl einer Rechtsextremistin aufruft, dann Gegendarstellungen von der Selben verlangt, ist jetzt nicht zufrieden mit dem Wahlergebnis und will darüber eine Volksabstimmung. Eine Volksabstimmung über eine Volkswahl, wie jetzt? Stimmen wir so lange ab bis dem Greis das Ergebnis passt? Übrig zu erwähnen, wer diese Schnapsidee toll findet, der Zahntechniker aus Wien….

So funktioniert das Demokratieverständnis einer ÖVP und eines Dichand: Zuerst boykottiert man eine Wahl mit der Nichtaufstellung eines Kandidaten, fordert die Wähler zum Nichtwählen auf, um dann das Ergebnis zu hinterfragen, mieser gehts nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: