Neues aus dem kärntner Tuleland…

Anstatt sich bei Nacht und Nebel aus dem Land zu schleichen, aus Angst mit einem nassen Fetzen hinausgejagt zu werden, verfassen die verantwortlichen kärntner Politiker Resolutionen gegen „die“ in Wien.

Wiener ORF
BZÖ und ÖVP fühlen sich in der Berichterstattung rund um das Hypo-Debakel von den Medien schlecht behandelt, insbesondere vom ORF. BZÖ-Obmann LHStv. Uwe Scheuch brachte daher eine – handschriftlich verfasste – Resolution ein, in der die Bundesregierung aufgefordert wird, die „permanente Kärnten feindliche (sic!) Berichterstattung“ des ORF zu beenden. Die Kommentare im ORF seien „unfair, falsch und für das Image des Landes schädlich“, heißt es weiter in der von Orange und Schwarz abgesegneten Resolution. Dörfler wies dabei eigens darauf hin, dass damit „der Wiener ORF“ gemeint sei und nicht das Landesstudio in Kärnten.
Quelle: Kleine Zeitung

Der Herr Landeshauptmann, den man vor jedem wichtigen Interview eh schon aufs Clo schickt, aus Angst, dass er wieder Blödsinn redet, hat wieder einen „Negersager“ angebracht.
Man steht vor einem Rätsel ob soviel Frechheit und Dummheit. Man kann nur hoffen, dass die Wähler jetzt endlich begreifen, wen sie da ihre Stimme gegeben haben, wenn nicht ist die Demokratie in Kärnten an eine Grenze gelangt, wo sie selbst kriminell wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: