Juhuu eine Haiderausstellung

Gar keine schlechte Idee so eine Ausstellung. Es gibt bei uns schon Menschen mit „Migrationshintergrund“, die meist auf Grund dieses Hintergrunds machen dürfen was sie wollen, oder zumindest entschuldigt oder beschuldigt der „Migrationshintergrund“ so manches. Bei Haider hätte man also einen „Nazi-onshintergrund“ als Beweis oder Entschuldigung für sein schräge politische Karriere. Die Ausstellung könnte zeigen, wie belastend es für einen jungen Menschen ist in einem Elternhaus aufzuwachsen, in dem beide Eltern hochdekorierte Nazis waren. Der Werdegang und die politische Einstellung scheinen vorgezeichnet. Ich weiss nicht ob es bei Menschen mit „Nazi-onshintergrund“ den Vater- Sohnkonflikt gibt. Bei Haider hat der offensichtlich ausgelassen. Die Ausstellung könnte detailliert zeigen, dass auch Politiker mit „Nazi-onshintergrund“ die Beschäftigungspolitik des dritten Reiches super fanden, dass sie die SS-Veteranen toll finden und glauben es mit ehrlichen Menschen zutun zu haben, anstatt zu wissen, dass das Mitglieder der grössten Mörderbande des gesamten Krieges waren. Politiker mit „Nazi-onshintergrund verwechseln Todeslager auch schon einmal mit Straflagern, kann passieren, bei dem Hintergrund…nicht? Andererseits ist es fraglich ob man so eine Ausstellung wirklich braucht, in einem Land, in dem fast alle einen „Nazi-onshintergrund“ haben, ausser denen natürlich, die einen Migrationshintergrund haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: