Der 20. April

In diesem Jahr gehts rund am 20. April. Nicht nur der Geburtstag des geisteskranken Massenmörders Hitler und der Shoah-Gedenktag in Israel fallen heuer zusammen, sondern auch die Eröffnung der mehr als fraglichen Rassismuskonferenz in Genf. Dort geben sich bekanntlich Diktatoren und moderne Schlächter ein Stelldichein und so trifft es sich, dass einer der momentan wahnsinnigsten Idioten überhaupt gleich am ersten Tag eine zynische, antisemitische Rede hält. Achmadinedingsbums der Holocaustleugner, der Israel von der Landkarte verbannen will, der fleissig an der Atombombe baut ließ mit stupiden Lächeln seine Rede vom Stapel. Allein deren Inhalt ist für einen gelernten Österreicher nicht wirklich neu, man finde sich nur an einem der viele Stammtische oder in diversen Internetforen ein und schon kann man diesen Schwachsinn vielfach vervielfältigt von lauter kleinen österreichischen Achmadinedingsbumsen lesen so, als wären sie die heimlichen Berater des Iranischen Originals…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: